Switzerland/Liechtenstein
  • Slide-3-1Slide-3
    Englisch für Kinder

    Helen Doron Schüler haben Spass und lernen gleichzeitig Englisch.

    Warum das so ist…
  • Slide-2-1Slide-2
    Kinder bis 2 Jahre

    Kinder von 3-24 Monaten erleben eine zusätzliche Muttersprache während gleichzeitig ihre motorischen Fähigkeiten entwickelt und ihr Denkvermögen angeregt werden.

    Mehr Details…
  • Slide-4-1Slide-4
    Kinder 2-6 Jahre

    In den zwei Kursen von Fun with Flupe üben die Kinder auf Englisch zu sprechen und verfolgen dabei die Abenteuer von Granny Fix, Paul Ward und Flupe.

    Mehr Details…
  • Slide-5-1Slide-5
    Kinder, 6-12 Jahre

    Kinder sprechen auf Englisch und lernen dabei Lesen und Schreiben, während sie den Geschichten von Paul und Millie folgen.

    Mehr Details…
  • Slide-6-1Slide-6
    Teen English

    In einer ungezwungenen und kreativen Atmosphäre nehmen die Schüler mit Begeisterung die Herausforderung des Englischlernens an.

    Mehr Details…
  • Slide-1-1Slide-1
    English ONLINE

    Zusätzliche unterhaltsame Aktivitäten helfen Kinder verschiedenen Alters ihr Englisch außerhalb des Unterrichts zu verbessern.

    Testen Sie selbst!
 

Willkommen bei Helen Doron

Helen Doron English – weil’s rundum passt

Interview with Florence Granel, passionierte Mutter von drei Kindern, die alle die Helen Doron English Classes besuchen

Das Interview mit Florence Granel zum Anhören hier:

Florence interview.output.mp3 MP3 Audio Datei 6.1 MB
6.1 MiB
17 Downloads
Details

Als tätige Geschäftsfrau und Super-Mom lebt die gebürtige Französin, Florence Granel, mit ihrem Mann und drei Kindern Erwan (5 Jahre), Anthony (3 Jahre) und dem Jüngsten (Baby) in Winterthur. Sie besuchen allesamt Helen Doron English Kurse: More Jump with Joey, Fun with Flupe und Baby’s Best Start (wunderbare Momente für Eltern & Kind) und sind rundum begeistert.

Im Raum Zürich gibt es sehr viele Mitbewerber, die Englisch Kurse anbieten. Florence hat sich bewusst für die Helen Doron English Kurse entschieden.

Während eines Abendkurses, wo Florence sich Deutschkenntnisse aneignete, wurde sie durch eine weitere Teilnehmerin auf Helen Doron English Kurse aufmerksam gemacht. Die Suzuki Methodik, welche erfolgreich das Geigenspielen vermittelt und auf deren Methodik auch die dipl. Linguistin Helen Doron aufgesetzt hat, hat Florence Granel sehr beeindruckt.

Obwohl ihr ältester Sohn damals eben erst 3 Jahre alt geworden ist, hat sie sich entschlossen, dem Ganzen einen Versuch zu gewähren. Dies auch, weil Erwan damals von sich aus den Wunsch geäussert hatte, Englisch zu sprechen, da sein Freund aus der Spielgruppe nur Englisch sprechen würde.

‚Ohne zu zögern meldete ich meinen Sohn im Learning Center Helen Doron English an und belgeitete ihn auch die ersten Male in die Englisch-Stunde‘, sagt Florence Garnel. ‚Auf eine wunderbare Art und Weise dürfen die Kinder Englisch erleben, ist ein Geschenk: Spielen, Tanzen, Singen, Basteln… und sie sprechen Englisch!

Auch war sie sehr beeindruckt, wie gut geschult unsere Lehrer sind: ‚Es ist mir sehr wichtig, dass die Lehrer sehr gut geschult sind und das sieht man bei uns ganz klar: Mit ansprechendem Material, gut strukturierten Lektionen, Spiel & Spass und ganz viel Leidenschaft wird unterrichtet. Die Diploma an der Wand im Learning Center zeigen auf, dass sich die Lehrer stetig weiterbilden.

Nach der Geburt des zweiten Sohnes zweieinhalb Jahre später, kam es ganz natürlich, dass ich ihn im Alter von nur zwei Jahren auch zu den Englisch Kursen schickte: ‚Er wollte dies, er sah, wieviel Spass es dem grösseren Bruder bereitete und so war es dann auch….‘ Und die Kleinste, Sara, welche gerade 1 Jahr alt geworten ist, besucht seit Kurzem die Baby’s Best Start: Baby-Massage, Zeichensprache, Lieder – gemeinsam wertvolle Zeit verbringen. Allen gefällt es einfach rundum gut – die haben so viel Spass und lernen eine weitere Sprachen ganz einfach so nebenbei.

Florence stellte fest, dass ihre Söhne einen grossen Wortschatz in Englisch aneigneten, ohne dass sie es sich bewusst antrainiert haben. Die Kinder lernen ganz spielerisch, ganz nach dem Prinzip der Muttersprache, wird bei Helen Doron English die Sprache mit allen Sinnen erlebt. Nicht nur das richtige Anwenden von Wörtern, auch die Grammatik kommt hier voll zum Ausdruck. Zum Beispiel hat Erwan vor einigen Tagen sein Spielzeug zu Hause gesucht. Als er dieses fand, kam er ganz stolz zu uns und sagte: I have found my toy! …. und ich dachte: ‚wow – die richtige Anwendung der Vergangenheitsform. Übrigens: Wir sprechen zu hause sonst nur Französisch mit den Kindern.

Es ist einfach unglaublich. Unter normalen Schulenglisch Umständen hätte er vielleicht mit 10 Jahren die Anwendung des Gegenwartsform gewusst und hier kommt mein Kleiner und verwendet ganz natürlich die Richtigen Zeitformen. Es hat so viel Spass an der englischen Sprache, dass er auch zu Hause gerne mit uns auf Englisch sprechen möchte, obwohl wir sonst nur Französisch sprechen.

Florence erklärt weiter, dass beide ihrer Söhne sowie auch die weiteren Kinder in der Helen Doron English Kleingruppe, Englisch ganz natürlich und einfach lernen. ‚Sie sprechen mit einem wunderschönen Akzent und wenden die Grammatik ganz nach dem Erlenen der Muttersprache an. Und für die Kids ist es einfach: Spass, Spiel, Bewegung und eine gute Zeit in einer kleinen Gruppe zu erleben.

Oft erleben die Eltern auch, dass ihre Kinder auch offener gegenüber weiterem Lernen werden. ‚Erwan ist im Kindergarten und ist bereits seit über 2 Jahren bei Helen Doron English. Wir leben in der Deutschschweiz und seine Schule ist Bilingual Französisch/Deutsch. Jetzt möchte er bereits auch ein bisschen Spanisch lernen. Je mehr Sprachen er spricht, umso mehr Neuronen prodiziert ein Gehirn, was sich wiederrum positive auf Mathe und weitere Fächer auswirkt. Die Welt steht ihm offen: mit Spiel & Spass, abgerundet mit sozialen Kontakten…

 

‚Einige Leute sind skeptisch und meinen, dass Multilingual wirke sich nicht positive auf die Muttersprache aus. Wir können dies nicht bestätigen. Seine Aussprache sowie die Anwendung der ‚richtigen‘ Grammatik sticht positive hervor für einen 5 Jährigen. Er ist mindestens so gut wie seine Freunde, welche 1 – 2 Sprachen sprechen‘.

Florence hat einige Tips für Eltern, die ihr Kind gerne zu Helen Doron English Classes bringen möchten:

  • Informiert Euch bereits über die Helen Doron English Methodik im Internet oder fragt das kompetente Team an, sie geben Euch gerne alle Informationen
  • besucht eine kostenlose Lektion, so erfahrt ihr, wie die Lektionen strukturiert sind, wie die Kinder mit viel Spass Englisch erleben
  • Auch die Activity Books sind von bester Qualität und schliessen den sorgsamen Umgang mit der Umwelt, gesundes Essen und weitere wichtige Themen ein: Wunderbare Geschichten für jede Altersgruppe für jeden Level.
  • Die Musik ist sehr ansprechend und die CDs für das Hintergrundhören zu Hause einfach genial

‚Ich liebe Helen Doron English und ich kann nur Gutes über die Lehrer sagen! Leidenschaft kombiniert mit Know-How – so dass die Kinder es einfach LIEBEN. Ich möchte Helen Doron English in Winterthur herzlich danken, dass wir die Möglichkeit haben, unseren Kindern dieses Geschenk bei und mit Euch erleben zu dürfen.

Herzlich, Florence Garnel

Jetzt kostenlos reinschnuppern

Easy English Learning – Einfach Englisch Lernen für Kinder

Worte und Sprache eröffnen neue Welten

Learning Centre in Ihrer Nähe finden

los!